Montag, 28. Juni 2010

CAFÉ ÉPICERIE LE CENTRAL, ROANNE


lockeres miteinander im bistro der troisgros family



vinaigrette de haricots verts à la feta et à l´anchois



aiguilletes de canard roti à l´ail confit, jus à la diable



pavé moeööeux au chocolat at au sésame, crème anglaise









neuigkeit: in der küche des restaurant gastronomique sind alle moltenieinheiten ausgesondert. es wird nur noch mit induction gekocht ...




gabeliges vor der tür

photography: copyright joerg lehmann


wenn bei einer diskussion in frankreich der name TROISGROS fällt, leuchten die augen der anwesenden. das renomierte haus am rande der N7 (rote national 7) hat seit jahren einen positivbonus, von dem so mancher chef träumt. die verdienten 3 michelin sterne (wenn man in diesen kategorien denken möchte) sind seit jahren im restaurant fest verankert und der familienbetrieb erzeugt von generation zu generation neue idole am herd.

zur zeit, und das konstant seit einigen jahren, regiert michel am piano. der joviale roannais ist ein kommunikationstalent vor dem herrn und ein geschmacksicherer gourmand dazu. seine talentierte zunge vereint japanisches mit französischem und vorallem den intelligenten einsatz von citrussäure in den gerichten.
seit nunmehr 3 jahren wird auch auf etwas "einfacherem" level gekocht. für sage und schreibe 24 euro gibt es nebendran im hauseigenen LE CENTRAL perfekte mittagsmenüs, genre terroir, fein und modern zugleich. in einer gemütlichen épicerie/café/restaurant darf schuld und sündenlos geschlemmt werden, ohne ein mittleres erdbeben in der hosentasche zu erzeugen. der beweis ist eine volle hütte und lokales publikum, das es anscheinend leid ist, in untererdischen pizzerien oder fastfoodblödketten, fast den gleichen preis zu bezahlen, mit der aussicht auf einen langfristigen besuch beim hausarzt. leider gibt es von der art küche wie im le central viel zu wenig. das risiko eine solche idee in den sand zu setzen ist bei troigros nicht auf der tagesordnung, als no name chef allerdings schon. letztendlich benötigt auch die beste idee einen kunden, der die qualität nicht nur erkennt, sondern auch das portefeuille öffnet und diese leistung mit geld honoriert. 
hier bei troisgros schafft der name vertrauen, setzt akzente und hinterlässt ein gutes gefühl, dass es das "DOUCE FRANCE"  doch noch gibt!

LE CENTRAL
CAFÉ ÉPICERIE
58, COURS DE LA RÉPUBLIQUE
42300 ROANNE
TEL.: 00334.77.67.72.72
GEÖFFNET TÄGLICH MITTAGS UND ABENDS AUSSER SONNTAG UND MONTAG

1 Kommentar:

  1. Das Menu hat mich mehr als überzeugt. Schade das das Restaurant ein bischen weiter weg ist. Ich werde aber versuchen es auf meinem nächsten Frankreichbesuch anzupeilen. Klingt nämlich alles sehr verlockend.

    AntwortenLöschen