Freitag, 7. Mai 2010

TABOULÉ UND ROSENEIS


das echte taboulé




und ein ebenso echtes roseneis

photography: copyright joerg lehmann


das taboulé ereilt ungefähr das gleiche schicksal wie den nizzasalat: immerwieder kopiert, nie wirklich gemeistert. der variationen gibt es viele, ich möchte heute von einer besonderen berichten. im restaurant RIMAL (orig. libanesische küche in paris), hat man erfahrung mit dem echten taboulé, nämlich jenes, welches sie jedes jahre zu den tennismeisterschaften in roland garros verkaufen (60kg). es ist durch seinen hohen pertersilienanteil gedopt mit vitamin c. genau das benötigen die tennisspieler zum frühstück. wem nach süssem ist, der sollte dort auch an dem roseneis nicht ignorant vorbeigehen, es ist wunderbar!!!
was ist drin?
fein, von hand gehackte petersilie, zwiebeln, minze, tomaten, borgol, olivenöl, salz und pfeffer. das glück ist einfach und frisch.

RESTAURANT RIMAL
94 UND 119 BOULEVARD MALESHERBES
75008 UND 75017 PARIS - LIEGEN SICH GEGENÜBER, DER EINE FÜRS DAS SCHNELLE, DER ANDERE FÜR DIE ELEGANZ
TEL.: 00331.42.27.61.22
WWW.RIMAL.FR
METROLINIE 2, STATION MONCEAU

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen