Freitag, 26. März 2010

HEINRICH IV.


heute morgen gegen 10h im franzosenland, ehem. reich vom könig von navarra

photography: copyright joerg lehmann


heinrich IV war der beliebteste könig frankreichs sagen die historiker und wahrscheinlich war es auch so. sein ausspruch, "jeder bauer soll sonntags sein huhn im topf haben" spricht eideutig dafür. 
HEINRICH IV. wurde erblickte am 13. dezember 1553 in pau die welt und hat sich sicherlich, wie ich heute, dieses blickes erfeuen können. die pyrenäen in ihrer schönsten form. der mistral fegt dieser tage durch das gers und lässt die wolken ins nirgendwo fliegen. was bleibt: zuckerhüte auf dem langen bergmassiv, welches frankreich südlich von spanien trennt.

der beliebte könig hatte übrigens ein bewegtes leben (wer in der gegend ist, dem sei sein schloss in nérac zur ansicht empfohlen). in seiner hochzeitsnacht mit marguerite von frankreich am 18. august 1572, wurde ein grosser teil der hugenotten von paris ermordet (bartholomäusnacht). als HEINRICH III. starb sollte er zum könig gekrönt werden, allerdings mit der bedingung, dem protestantismus abzuschwören. dies tat er und wurde als "neukatholik" am 27. februar 1594 in der cathedrale zu chartres zum könig gekrönt. 

HEINRICH IV. wurde am 14.mai 1610 ermordet und war könig der franzosen von 1589 bis zum letzten tag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen