Sonntag, 3. Januar 2010

STÄBCHEN

das reiskorn aufgespiesst mit meinen neuen roten stäbchen. nichts für anfänger!

photography: copyright joerg lehmann

sie kommen ursprünglich aus china, in einer zeit, da haben die germanen pilze mit pfeil und bogen erschossen und winkinger konnten kein abc :-)
wie auch bei uns im westen, gibt es die do´s und don´t beim stäbchen essen. ist die technik erstmal ausgefeilt, geht es darum, die regeln am tisch zu beherrschen. die sind so einfach  nicht, und in asien von land zu land unterschiedlich. niemals die stäbchen in den reis o.ä. stechen, nicht mit den dingern auf leute zeigen und schon garnicht wild gestikulierend damit am tisch herumfuchteln. stäbchen sind zum essen da und nicht als zeigestab zu verwenden. alle regeln siehe im internet.
auch nicht ganz unwichtig ist die länge und das gewicht. während man in china eher das lange model liebt (die speisen sind oft sehr heiss), mag man in japan die kurze variante (sehr viel eleganter). mit der koreanischen version aus metal in ovaler form habe ich so meine mühe.

mein neuester kauf kommt aus tokyo und besteht aus lackiertem roten holz und ist an eleganz ncht zu überbieten. in japan gibt es geschäfte mit hunderten verschiedenen exemplaren. hier spielen farben, material, grösse, oberfläche und gewicht eine grosse rolle. die stäbchen sind selbstverständlich sammlerstücke und für den täglichen gebrauch gedacht. ganz anders wie in china, wo schätzungsweise 45 billionen stäbchenpaare jedes jahr benutzt und weggeworfen werden. um so eine menge deutlicher zu machen: 45 billionen = 1.7 millionen cubicmeter holz = 25 millionen ausgewachsene bäume jedes jahr. seit 2006 hat der chinesische staat eine 5% steuer auf stäbchen gelegt und somit vielleicht eine technik gefunden, den konsum einzudämmen. 
ich werde jetzt täglich ein paar mit mir herumtragen und meinen beitrag hierzu leisten!

1 Kommentar:

  1. .. muss mich manchmal schon wundern, warum so viele Europäer beim Chinesen mit Stäbchen ihr Essen kalt werden lassen..

    AntwortenLöschen