Mittwoch, 11. November 2009

GRAFFITI


die käsetheke



obst und gemüse



fleischiges

photography: copyright joerg lehmann


hauswände, metrowagen, container, trucks und alles andere mobile oder nicht mobil urbane ist der sog. garffitikunst ausgesetzt. die öffentliche ausstellung der hobbyartisten und berufssprayer hat in den letzten jahren eine neue qualität bekommen. von den pupertierenden spurenhinterlassern und ihrer ausgesprochenen lust, alles aber auch alles mit ihren verblödeten initialien zu versehen mal abgesehen, hat sich eine sehr interessante szene von öffentlichen artisten gebildet, die zwar den museumsbesuch nicht ersetzen, aber zumindest die graue tristesse der städte mit humor und farbe verändern. kürzlich auf einer reise durch das elsass, staunte ich nicht schlecht, mit welch fantasie (ich meine es ist die rückwand von galeries lafayette) eine kleine banale seitengasse auf das hinter den betonmauern befindliche kaufhaus hinwies, insbesondere auf sein angebot von lebensmitteln. keine grosse kunst, aber unterhaltend. bon degustation!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen