Mittwoch, 7. Oktober 2009

FASHION WEEK PARIS










photography: copyright joerg lehmann


während karl lagerfeld seine CHANEL-mädels durch scheunentore und stroh defilieren lässt, feierte sich gestern designerin agnès b. in der ÉCOLE NATIONAL SUPÉRIEURE DES BEAUX-ARTS DE PARIS. welch eine location! 

die wurzeln dieser öffentlichen kunstschule gehen zurück bis zu COLBERT, der im jahre 1671 von LOUIS XIV mit der gründung der ACADÉMIE ROYALE D´ARCHITECTURE beauftragt worden war. später wurde eben die mit der ACADÉMIE ROYALE DE PEINTURE ET SCULPTURE zusammengelegt (seit 1968 wird hier allerdings nichtmehr architektur angeboten). interessant ist hier auch die tatsache, dass frauen der zugang bis 1897 versperrt blieb. seit der gründung der schule, haben hier einige illustre künstler die anfänge genommen um später weltweiten ruhm zu erlangen. unter ihnen sind beispielsweise eugène delacroix, raoul dufy, hubert de givenchy, aristide maillol, henri matisse oder gar jean-auguste-dominique ingres.

agnès b. überzeugte mit einer sehr stillsanften modelinie. nichts lautes für die moderne frau, eher romantische klänge in farb- und stoffwahl, die eine gewisse selbstverständlichkeit und lässigkeit insich tragen. 
agnès b ist in der modewelt ein ganz und gar untypisches gesamtkunstwerk. sie ist sponsorin für künstler aus aller welt, hat eine eigene galerie in paris und boutiquen rund um den globus. sie ist mäzenin, designerin, photographin und filmt mit kindlicher freude, alles was sich um sie herum bewegt. 

was hat das alles beim gourmetpilot zu suchen? gute frage. schönheit und glanz, form und farbe spielen auch beim essen eine massgebliche rolle. so ist ein ausflug zu den "nachbarn" durchaus erlaubt. schliesslich befindet sich eines der epizentren der pariser patisserien gleich nebenan in der rue bonaparte. ich empfehle unbedingt einen besuch in der école des beaux-arts im quartier latin und anschliessend, etwas kontemplation bei macarons und tee bei LADURÉE.

ÉCOLE NATIONAL SUPÉRIEURE DES BEAUX-ARTS DE PARIS
14, RUE BONAPARTE
7500 PARIS

21, RUE BONAPARTE
75006 PARIS
geöffnet täglich 8:30h - 19:30
samstag bis 20:30 und sonntag/feiertag 10h - 19:30

orgastische macarons, schokoladen und alles andere was unvernünftig scheint :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen