Montag, 14. September 2009

HEIMAT














photography: copyright joerg lehmann


was ist heimat? franzosen, italiener, senegalesen oder die menschen aus tibet fragen sich immer, was meinen  die deutschen damit? zumindest in frankreich gibt es kein adäquates wort um dieses spezielle gefühl auszudrücken. heimat könnte hier das baguette traditionelle sein, das sonntäglich déjeuner mit der familie oder der örtliche kickerclub.
der berühmte chansonier JACQUES BREL definierte das wort heimat mit "dem geruch der konfitüre meiner grossmutter im keller". gut, für mich wären es die äpfelbäume im garten meiner grosseltern in hameln, der verführende duft nach fallobst und herbst.

JOHANN LAFER hat auch eine heimat und die heisst STEIERMARK. auf die ist er stolz und die steirer sind stolz auf ihn. ihr kleiner johann aus den bergen hat es ja zu grossen dingen gebracht und ist heute deren offizieller genussbotschafter. mit diesem job wirbt lafer für die produkte aus dem bergigen wunderland, derer es viele gibt und in grossartiger qualität.

ESSEN UND TRINKEN hat die story. morgen, am 16.09. kommt das foodmagazin mit einer geschichte heraus, die johann nicht im fernsehstudio oder unter sonst irgendwelchen scheinwerfern vor sonst irgendwelchen fernsehkameras zeigt, sondern in seiner heimat.

oben ein bildlicher vorgeschmack. ich empfehle: heft kaufen, in die steiermark fahren und spass haben.

Kommentare:

  1. das heft kommt automatisch, bin neugierig auf die geschichte. die steirer heissen steirer (und steirerinnen), nicht steiermärker. just for info.

    AntwortenLöschen
  2. danke, schon geändert. wie konnte ich das verwechseln .... servus in die berge :-)

    AntwortenLöschen
  3. Die Blick auf die Heimat ist immer schön und die Bilder lassen mich über die nächste Heimreise nachdenken. Besonders im Herbst ist die Steiermark reich an kulinarischen Genüssen. Ein echter Steirer...

    AntwortenLöschen