Sonntag, 14. Juni 2009

MANUEL



photography: copyright joerg lehmann


der besteckfehler: immer wieder zu beobachten, sowohl in restaurants als auch bei einem diner bei freunden. bei der unterbrechung des essens werden messer und gabel schräg an den teller gelehnt. die elegante regel aber ist, dass einmal in gebrauch genommene bestecke nicht wieder mit dem tisch und tischtuch in berührung kommen. bei einer essenspause werden also messer und gabel mit spitze und zinken zur tellermitte zeigend auf dem teller abgelegt.

das messer und die gabel auf dem photo zeigen übrigens ein besteck von ca. 1800. möglicherweise aus einem royalen haushalt (siehe lilie auf dem messer). die griffe sind aus ebenholz. gefunden in graz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen