Donnerstag, 7. Mai 2009

WEIN-DAUÄR-LUTSCHÄR

der lutscher für das winzerkind, oder die kinder des weinamateurs. endlich kann die ganze familie ohne reue zusammen geniessen.

photography: copyright joerg lehmann


was ist ein lutscher? hier die antwort des oberlandesgerichts köln, mit ihrem urteil aus dem jahre 2001, in dem die difinition für den begriff "lutscher" festgelegt worden ist.


„[...] Der Stiel ist wesenstypisches Merkmal des Lutschers. Ohne einen solchen Stiel würde es sich nicht mehr um einen traditionellen Lutscher, sondern vielmehr um ein gewöhnliches Bonbon handeln. Das Besondere und Faszinierende am Lutscher und seit Generationen seine spezifische Attraktivität für Kinder Auslösende ist genau der Umstand, dass der Bonbonteil mit einem Stiel verknüpft ist. Damit handelt es sich bei dem Stiel nicht um eine bloße Handhabungshilfe. Eine solche ist zum Verzehr eines Bonbons – auf den sich das Produkt ‚Lutscher‘ bei Hinwegdenken des Stiels reduzieren würde – auch nicht erforderlich, da sich das Bonbon ohne weiteres in den Mund stecken lässt. Zusammenfassend lässt sich nach Auffassung des Senats festhalten, dass der Lutscher (Lolly) ohne Stiel kein Lutscher mehr ist.“

– OLG Köln, Urteil vom 3. Mai 2001, Az. 1 U 6/01


 HABEN DIE NOCH ALLE LUTSCHER IM SCHRANK????



obiges bonbon mit praktischem handgriff stammt vom patissier GILG in colmar/elsass


60, grand-rue

68000 colmar

tel.: 0033.3.89.23.96.84

www.patisserie-gilg.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen