Dienstag, 5. Mai 2009

CHEF DIDIER ELENA

le che

homard bleu et poitrine de cochon d´ibaiona dorée à la broche

piccata et ris de veau de lait cordon bleu, à piccorer

histoire d´un clafoutis de cerise

photography: copyright joerg lehmann

die kochwelt ist wie die welt der anderen, es dreht sich das karussel unaufhaltsam. restaurants machen auf, andere schliessen oder runderneuern sich. so ist alain llorca in mougins nichtmehr zu finden, christian willer in der palme d´or an der cote d´azur im ruhestand. emil jung hat sein crocodil in strassburg verkauft, antoine westermann seine löffel an den junior abgegeben. rollinger in cancal möchte nichtmehr undsoweiterundsofort. 

die krise hat selbstverständlich auch die restaurants nicht verschmäht. wenige schwergewichtler wie die auberge de l´ill im elsass haben das haus voll. in der provinz geht man mit einer belegung von 30% unzufrieden ins bett und fragt sich wie es weitergehen soll, man kocht ohne publikum.

und trotzdem: gerade in schweren zeiten sollte man sich etwas gutes tun, die kreditkrise in der zeitung lassen, die börse aus dem kopf verbannen und sich sagen: gerade jetzt!

auf geht es in die champagne, momente auf dem chateau, umgeben von weinbergen und viel französischer geschichte. hier kocht didier elena. seit einigen jahren im norden, fern seiner monegassischen heimat und noch ferner der jahre im essex house am central park.
elena ist ein schwergewicht, ein tüftler und wahrer geniesser vor dem herrn. hier trifft das tiefe frankreich (la france profonde) die neue welt. didier stellt traditionelles auf den prüfstand und verzaubert dagewesenes in etwas grossartig neues. 

nur mal zum schnüffeln, hier drei gerichte aus meinem buch, die man durchaus zu einem menü zusammen stellen könnte (siehe oben photos)

Kommentare:

  1. Pardon my german but very very nice pictures...

    AntwortenLöschen
  2. thank you mike, nice to hear that. i checked your blog. since i don´t speak swedish either :-( ... what is it about? nice sunset though.
    cheers from paris

    joerg

    AntwortenLöschen