Mittwoch, 1. April 2009

KNOBLAUCH UND DIE BIBEL



photography: copyright joerg lehmann


wem nichts einfällt nach dem abendlichen gebet, sei auf folgende webseite hingewiesen:
DAS KIRCHENWEB. hier kann der katholische kochlehrling die rezepte aus biblischen zeiten studieren und nachkochen. weiland gehörte der KNOBLAUCH zu den klassikern. auch ich möchte ohne ihn nichtmehr atmen. gott segne den guten appetit!

auf der oben angeführten webseite, kann man übrigens auch den bibelkuchen backen. allerdings: er ist nur für bibelversierte (ob die das wirklich meinen? doch doch, so meinen sie es! man muss ein sog. rätsel lösen und für die angegebenen zutaten, zitate aus der bibel finden. quasi eine päpstliche schnitzeljagd, oder kuchenjagd)

beispiel: 2 tassen richter 14,18a = 2 tassen honig;
bibelzitat: und die männer sagten zu simson bevor die sonne unterging: "was ist süsser als honig?"

Kommentare:

  1. so, jetzt bin ich am aktuellen stand, nach querlesen (und vor allem -schauen) aller bisherigen posts auf einen sitz - statt an meiner geschichte über fisch zu schreiben, die ich heute abliefern sollte... ich bin neugierig, was noch alles kommen wird. in erinnerung geblieben sind mir bisher vor allem die s/w-kuh in japan, ärgerlicherweise der frauenhintern mit dem korken (provokation wirkt, nix neues), das libanesische lokal und der wunsch, sehr bald ein paar tage in paris verbringen zu wollen. acht adressen habe ich mir gebookmarkt - danke für die tipps! zwei fragen noch: 1. wird's die beiträge auch nach rubriken oder labels sortiert zu finden geben? (wäre sehr praktisch) und 2. welchen ruf hat poilâne in paris unter jenen leuten, die über gut geeichte geschmacksnerven verfügen?

    AntwortenLöschen
  2. danke danke katha,
    für die konstruktive kritik. die kuh in japan ist ein hit und der kuss an ihren maitre eine wirkliche überraschung.
    vom poilanebrot gibt es zwei verschiedene: poilane 1 ist mit frau verunglückt und wird von tochter apolline geleitet. es gibt in der rue cherche midi die überall bekannt boutique und das brot inzwischen in allen supermärkten. dann gibt es bruder max poilane im 15. arr. für mich die bessere adresse. das brot wird im keller handgebacken und ist eines der besten in der stadt. fazit: best shot in max poilane!
    das blogspot programm erlaubt leider keine kategorisierung. man kann aber oben links unter suchen bdgriffe eingeben und wird sofort fündig.
    viel spass in paris, melde dich doch wenn du zeit für einen café hast und ich hier sein sollte.
    joerg

    AntwortenLöschen
  3. lieber joerg, danke für deine rasche poilâne-antwort. ich meld' mich sehr gerne - noch lieber wäre mir eine brot-tour. wann auch immer das sein wird. und noch eine bitte in eigener sache: du hast esskultur.at auf deine blogroll gesetzt (danke dafür), aber zusätzlich scheint jetzt ganz am oberen ende deiner blogroll (zwischen der google-anzeigenkiste und dem link zur deutschen see) ein textlink zu einer unterseite von mir auf. bitte den wieder aussihaun. danke.
    liebe grüsse aus dem sehr sonnigen wien!
    katha

    AntwortenLöschen