Sonntag, 26. April 2009

FRÜHLING, FRÜHLING





photography: copyright joerg lehmann

welch ein april! in den elsässer weinbergen und gegenüber im badischen spielt die natur geradezu verrückt. ein frisches grün und bunt überzieht seicht die erdoberfläche. die apfelbäume spriessen als wären sie auf brautschau. die weinreben ziert schüchterne kleine blättchen, aufgereiht wie in einer jungen schulklasse. dazu das morgendliche vogelkonzert, während kitschige storche runden über die fachwerkhäuser drehen. bin ich in einer naiven malerei oder ist es doch ein märchen?

was wird uns dieses jahr noch bringen, an grossen weinen und saftigen äpfeln? schon ahne ich feigen und pflaumen an paradisisch anmutenden bäumen, deren äste vor lauter völlerei bis an den grashalm reichen. ich sehe teppiche von roten kirschen gegen den blauen himmel leuchten, süsse himbeeren auf sommerlichen wochenmärkten und paradeiser mit pesto und frischem landbrot. miam miam .... das wird ein jahr!

1 Kommentar:

  1. Da haben Sie ja eine wirklich schöne Zeit in meiner alten (Geburts-)Heimat... Ich erinnere mich sehr gern an Fahrradtouren auf schmalen Landstraßen, links und rechts blühende Bäume, deren Kronen sich über der Straßenmitte fast trafen und mir immer wie ein riesiges blühendes Wohnzimmer waren.
    UNd die Bouillabaisse im Elsass... Na ja ;-((

    AntwortenLöschen