Mittwoch, 11. März 2009

PARIS 17arr.

chefin sugako in ihrem kleinen reich ...

... und fuji-san ist nicht weit!

nimono (z.b. geschmortes von soja sauce, saké, bouillon vom getr. bonito und algen) onigiri (gefüllte reisbällchen mit räucherlachs, eingelegten pflaumen, sojasauce, sesamkörner, getr. bonito, algen ect. ) koroke (z.b. bouletten von kartoffelpüree und tofu)

mochi (küchlein) von banane und grünem tee

sugako und ihre stammgäste

photography: copyright joerg lehmann


TRAITEUR ONIGIRIYA

"hier gibt´s essen wie bei muttern in japan" ruft SUGAKO mir freundlich entgegen. etwas proper und gut beschürzt steht sie nun da, marktwirtin und ehemalige pianolehrerin aus tokyo, sich über vorbeikommende gäste freuend. 
die halle wirkt hier etwas ausgestorben zur einkaufszeit am späten mittwoch vormittag. auch der MARCHÉ DES BATIGNOLLES" im pariser 17. bezirk hat mit der krise so seine mühe. die stände sind überladen mit fischen aus dem atlantik, bresshühnern und früchten von hier und dort, nur die käufer bleiben aus. monsieur fromager auf der anderen seite der halle stellt etwas bitter aber nicht hoffnungslos fest, dass auch die treuen älteren stammkunden geschichte sind und die jungen paare keine zeit mehr zum einkaufen haben, da sie beide bis spät abends arbeiten. der brotbäcker von gegenüber hat seinen stand ganz geschlossen.
zurück zu SUGAKO:
im gespräch über den markt und den schwierigkeiten mit administrationen, kommt hoffnung auf. zwei stammkunden betreten die szene. ulysse und cloé sind zwei dreikäsehoch, die im gegensatz zu vielen kindern ihrer generation durchaus wissen was schmeckt und was nicht. sie sind hier, um die japanische küche der oka-san (mutti) zu essen. sie besteht aus diesen kleinen rustikalen reisbällchen, suppen und bouletten. wir sind hier lichtjahre von sushi und sashimi entfernt und die idee, dass japan nur aus rohem fisch besteht, glücklicherweise korrigiert.
die euros sind schnell aus dem anorak gewurschtelt und die BENTOS (lunchbox) bestellt. für ersatzmama sugako kein problem, sie weiss sehr genau was sie ihren kleinen gästen schuldig ist.... und für grosse kocht sie sicherlich auch!

ONIGIRIYA
traiteur japonais - cuisine familiale
marché couvert des batignolles
24ter, rue brochant
75017 paris
tel.:00331.58.60.08.02
geöffnet dienstag - freitag 8:30h - 13h und 16h - 20h
samstag 8:30h - 20h
sonntag 8:30h - 13:30h
metrolinie 13, station brochant

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen