Freitag, 20. März 2009

LA FERIA

photography: copyright joerg lehmann


"SEVILLA, QUÉ MARAVILLA"! ( sevilla welch wunder)
LA FERIA, das andalusische volksfest ist nichts für anfänger. bei heissen temperaturen und noch heisserem temperament kocht das blut der andalusier in den strassen von sevilla. die hauptattraktionen sind natürlich tanz, musik und stierkämpfe. aber vor allem an den tapabars der stadt geht es rund. die tapas "deckel" entstanden eigentlich durch eine notsituation, da seinerzeit in den bars die fliegen von den weingläsern abgehalten werden mussten und damalige postkutscher gezwungen werden sollten, zum alkohol etwas zu essen ( ... es kam hier und da durch erhöhten weingenuss zu zustellungsschwierigkeiten ... ). kurzum legte man ein stück brot oder schinken auf jedes glas.

die tapas (entremeses) sind und können alles mögliche sein, bestehen aber meist aus getrocknetem schinken, frittierten fischen, käse, knoblauch, oliven, tomaten, auberginen etc.

tapas gibt es selbstverständlich auch in anderen spanischen märkten. mein lieblingsmarkt ist der MERCAT DE LA BOQUERIA in barcelona.

LA FERIA DE SEVILLA
28.04.-03.05.2009

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen