Montag, 2. März 2009

PARIS 1arr.






photography: copyright joerg lehmann

RESTAURANT LIZA

ein altes libanesisches sprichwort sagt: "winde enstehen immer da, wo die schiffe sie nicht vermuten". so gesehen befindet sich das restaurant LIZA eben in einer dieser buchten, wo es stürmisch werden kann für den hungrigen. die party ist vorbei im börsenviertel. die bänker machen sich rar und dem CAC 40 ist nicht nach getränken mit vielen blasen zumute.
auf dem menutitel definiert inhaberin liza ihr restaurant wie folgt: "wie im libanon, wechseln wir die menus je nach stunde und tageslicht". fast ist man geneigt dieses szenario auch vor der tür zu vermuten, bei der banque de france.

für das abtauchen in den schatten des geldes, empfehle ich ganz spontan den "contemporären orient" z.b. LE GRAND MEZZÉ À PARTAGER.
die klassische libanesische küche wirkt hier abgespeckt, befreit von zuviel fett und kommt feinjustiert subtil daher. tartare d´agenau, moussaka, coquelet grillé, poeleé de gambas, agneau confit et riz au cinq épices, sorbets (jasmin, fleur d´oranger, eau de rose) etc. etc.
weinkarte mit libanesischen weinen!

RESTAURANT LIZA
14, rue de la banque
75002 paris
tel.: 00331.55.35.00.66

metrolinie 3, station bourse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen