Sonntag, 29. März 2009

AUFRUF! AUSRUF!

photography: copyright joerg lehmann


nein, hier gibt es nichts zu verkaufen! ich möchte meine leser höflichst bitten, hier und da einen kleinen kommentar in die maschine zu tippen. nein, nicht mir eine e-mail schicken, sondern einen KOMMENTAR hinterlassen! wie finde ich sonst heraus, ob die arbeit die ich mir hier mache gefällt oder am ... vorbeigeht. natürlich interessiert mich die meinung meiner mit-geniesser/gucker/schmecker/lästerer/trinker/romantiker/stadtneurotiker/fahrer/flieger/
nochmehrtrinker/foiegrasesser/keineangstvornichtbekanntemessenhaber etc. 
dankend, ihr gourmetpilotmacher/schreiber/knipser
.... auch habe ich einen aufruf gestartet vor nicht langer zeit, mit der bitte um das talent von gastautoren. hat denn niemand was zu sagen? nichts gelebtes oder schmausiges, was man den lesern nicht vorenthalten möchte?

Kommentare:

  1. Lieber Joerg

    Meine Fingerkuppen harrten schon oft guten Schreibmutes über den Tasten. Aber dann machte sich jedes Mal ein beruhigendes Gefühl breit, deinen Post wort- oder kommentarlos zu geniessen. Liegt wohl an deinen unglaublich bewegenden Bildern.

    Zum Trost, mein Blog hatte in den ersten 3 Monaten 0 Kommentare. Mach trotzdem weiter!

    AntwortenLöschen
  2. danke claudio,
    der tut gut. keine sorge, ich mache weiter, man will ja nicht dumm sterben und man lernt sehr viel. cheers, joerg

    AntwortenLöschen
  3. übrigens claudio: super blog!!!!! das tut auch gut leute wie dich auf dem netz zu finden.

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Joerg,
    HIER KOMMEN MEINE BUCHSTABEN!!!
    Dein Blog ist echt prima, täglich bis stündlich ;-)schaue ich ob da nicht das ein und andere Bild eine neues eigenes Büldchen vor meinem Auge entstehen lassen könnte. Und dann kommt plötzlich eine Seite oder gar Doppelseite als Idee zustande. PRIMA! Bilderpingpong auf höchstem Niveau. Also weiter so. Gruß Peter

    AntwortenLöschen
  5. merci mon chèr ami,
    das wort bilderpingpong gefällt mir gut. das erzeugt auch etwas in meiner fantasie. letztendlich ist ja dieser tägliche einfluss von bildern auch nicht einfach zu verarbeiten. zuviel von allem und dann die filterung bewusst und unbewusst. meine kleine aufgabe als blogger ist ja auch nur gut zur bewusstseinserweiterung im bild, aber auch beim essen und trinken. joerg

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Joerg,
    mir ging es ganz genau wie Claudio. Vor Wochen habe ich diese an Aesthetik und erfreulichem Niveau kaum zu übertreffende Seiten entdeckt. Und immer wenn ich - unterwegs in der versifften Kapitale - wieder nach Hause kam, ging mein erster Blick zum Gourmetpiloten. Gab es wieder etwas Schoenes, das mich wieder toleranter machen konnte gegenueber viel Unaesthetik, was ich hier aber nicht detailliert ausfuehren moechte.
    Liebsten und besten Dank fuer taegliche - manchmal sogar mehrfache - Freude im WWW.

    AntwortenLöschen
  7. :-) :-) :-) :-) :-) mit dir teile ich mal ne schöne flasche, und dann laden wir claudio und peter vom feinschmnecker auch dazu ein! dann werden die flaschen schon leer, oder das fass!

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Joerg, Danke für die Einladung. Ich bin zu allen Schandtaten ab Magnum bereit ;-)

    AntwortenLöschen