Mittwoch, 25. Februar 2009

AVIGNON

photography: copyright joerg lehmann

HOTEL LA MIRANDE

der papstpalast wurde unter papst CLEMENS VI (resd. vom 7. mai 1342 bis zu seinem tod am 6. dez. 1352) mit viel prunk erweitert. diese baustelle nun in die heutige zeit verlegt, könnte ich mir vorstellen, dass PAPST CLEMENS zum frühstück in das gegenüberliegende HOTEL LA MIRANDE gegangen wäre. 
im seichten gelben morgenlicht und romantischer pianomusik, beginnt der tag hier mit gemach. djamila bestückt den höfischen tisch wie ein gemälde eines alten meisters. im silbernen familienbesteck spiegelt sich der vom mistral blau geputzte himmel. la vie est belle! die vögel zwitschern vergnügt und lassen den nahenden frühling erahnen. deliciöse konfitüren aus früchten des himmels und der erde, dinkel und nussbrot gesellen sich zu cerialien, frischen früchten, säften, feigen, datteln, schinken, käse und joghurts. ich fühle mich als gast bei freunden auf einem schloss irgendwo im reich des königs und sitze hier allmorgendlich, schwatzend und geniessend mit patron MARTIN STEIN. bis heute konnte ich keine päpste als gäste ausmachen, geniesser waren sie dennoch, nicht alle aber einige - wie eben CLEMENS VI.

buffet 29 euro pro person

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen